FAQ

Für einige Gebisssituationen (z.B. Kreuzbiss) sollte die kieferorthopädische Behandlung bereits im Alter von ca. 6 Jahren starten. In der Regel startet die Behandlung aber zwischen dem 9. und 11. Lebensjahr. Möglich ist eine kieferorthopädische Behandlung zeitlebens.

Nach dem Einsetzen einer Zahnspange kann es vorübergehend zu Druck-/Spannungsgefühl und Missempfindungen kommen. Alle Strukturen in der Mundhöhle müssen sich an die neue Situation gewöhnen. In der Regel klingen die Beschwerden nach zwei bis drei Tagen ab.

Ab der KIG-Einstufung 3 (Kieferorthopädische Indikationsgruppen) der Zahn- und Kieferabweichung übernimmt die gesetzliche Krankenversicherung für Patienten unter 18 Jahren für die kassenzahnärztlichen Regelleistungen während der Behandlung 80%, nach erfolgreichem Abschluss dann die restlichen 20%. Sollten Sie zusätzliche Wünsche haben, die über das Ausreichende, Zweckmäßige und Wirtschaftliche hinausgehen, kommen Zuzahlungen hinzu, die nicht erstattet werden.

Abhängig vom jeweiligen Tarif übernehmen die privaten Versicherungen bei Kindern oft die gesamten Behandlungskosten. Wir erstellen Ihnen vor Behandlungsbeginn einen detaillierten Heil- und Kostenplan, den Sie zur Prüfung bei Ihrer Versicherung einreichen können. Somit wissen Sie noch vor der Behandlung welche Kosten die Versicherung genau übernimmt.

In jedem Fall unterstützen wir Sie gerne bei der Durchsetzung Ihrer Ansprüche gegenüber Ihrer privaten oder gesetzlichen Krankenversicherung.

Ja, eine Korrektur der Zahnstellung ist in jedem Alter möglich, wir beraten Sie gerne.

Ja, heutzutage gibt es tolle Möglichkeiten auch „unsichtbar“ die Zahnstellung zu korrigieren, wir beraten Sie gerne.

Die gesetzliche Krankenkasse bezahlt bei Erwachsenen die kieferorthopädische Behandlung nur bei schweren Kieferanomalien, bei denen eine chirurgische Mitbehandlung (Operation) erforderlich ist.

Das hängt davon ab, welchen Tarif Sie bei Ihrer privaten Krankenversicherung abgeschlossen haben und ob dieser kieferorthopädische Leistungen beinhaltet. Bitte informieren Sie sich hierzu bei Ihrer privaten Krankenversicherung.

Die Zahnspange sollte mind. 2x täglich mit einer Zahnbürste und Zahnpasta gereinigt werden, ideal nach jeder Benutzung. Die Zahnspange bitte bei Nichtgebrauch in der Zahnspangenbox aufbewahren.

Sollte die Zahnspange nicht mehr passen, kann zunächst versucht werden, die Schraube 1-2 mal zurück zu stellen (gegen die Pfeilrichtung!). Passt sie dann weiterhin nicht, bitte kurzfristig einen Termin in unserer Praxis vereinbaren, damit wir die Zahnspange kontrollieren und wieder ideal anpassen können.

Bitte kurzfristig einen Termin in unserer Praxis vereinbaren, damit die Spange wieder angepasst werden kann.

Sollte sich die Schraube schwer oder gar nicht drehen lassen, kann ein Tropfen Olivenöl auf die Schraube helfen. Falls nicht, bitte kurzfristig einen Termin in unserer Praxis vereinbaren.

Bitte kurzfristig einen Termin in unserer Praxis vereinbaren, damit die Zahnspange wieder ideal angepasst werden kann.

Falls die Zahnspange noch passt und der Bruch nicht stört, reicht es aus bis zum nächsten Termin zu warten. Passt die Zahnspange nicht mehr, bitte kurzfristig einen Termin in unserer Praxis vereinbaren.

Bitte kurzfristig einen Termin in unserer Praxis vereinbaren, es muss schnellstmöglich eine neue angefertigt werden.

Zu Beginn der Behandlung mit festen Zahnspangen können vorübergehend kleinere Zahnlücken im Frontzahnbereich entstehen. Dies ist kein Grund zur Beunruhigung, sie verschwinden im Laufe der weiteren Behandlung wieder.

Das Drahtende mit Schutzwachs bedecken und bitte kurzfristig einen Termin in der Praxis vereinbaren. Sollte das Abdecken nicht ausreichen, kann auch vorsichtig versucht werden, das störende Ende mit einer Nagelschere zu kürzen.

Es kann vorsichtig versucht werden, den Draht mit den Fingern oder einer Pinzette wieder in das Röhrchen am Zahnband zurück zu schieben. Ist dies nicht möglich, das störende Bogenende bitte mit Schutzwachs bedecken und kurzfristig einen Termin in unserer Praxis vereinbaren. Sollte das Abdecken nicht ausreichen, kann auch vorsichtig versucht werden, das störende Ende mit einer Nagelschere zu kürzen.

Bitte kurzfristig einen Termin in unserer Praxis vereinbaren, damit das Band wieder befestigt werden kann.

Bitte kurzfristig einen Termin in unserer Praxis vereinbaren, damit das Bracket wieder befestigt werden kann.

Solange sich der Zahn nicht verschiebt, kann beruhigt bis zum nächsten Termin abgewartet werden. Ansonsten bitte kurzfristig einen Termin in unserer Praxis vereinbaren.

Bitte nicht bis zum nächsten Termin warten, sondern kurzfristig neue Gummizüge in unserer Praxis abholen, auf Wunsch schicken wir auch gerne welche zu.

Die Gummikette muss erneuert werden, bitte kurzfristig einen Termin in unserer Praxis vereinbaren.

Der Gaumen-/Zungenbügel kann oft mit den Fingern in das vorgesehene Schloss zurück gesteckt werden. Funktioniert das nicht oder sind sogar beide Seiten locker bitte kurzfristig einen Termin in unserer Praxis vereinbaren.

Bitte umgehend einen Termin in unserer Praxis vereinbaren, die Klebestelle muss zügig repariert werden, da sonst ein Rückfall der Zahnstellung droht.

Praxishaus am Markt.

Adresse

Markt 14, 24211 Preetz

Öffnungszeiten

Mo-Fr: 08:00-17:00 Uhr
Sa-So: Geschlossen

Kontakt

Tel: 04342 71510
Fax: 04342 715122
E-Mail: info@praxishaus-preetz.de

Praxishaus am Markt.

Adresse

Markt 14, 24211 Preetz

Öffnungszeiten

Mo-Fr: 08:00-17:00 Uhr
Sa-So: Geschlossen

Kontakt

Tel: 04342 71510
Fax: 04342 715122
E-Mail: info@praxishaus-preetz.de